Der Fliesenleger: Bodenbeläge Teil 1

Verfugen EG

Inzwischen hat der Fliesenleger die Fliesenböden und Bäder hergestellt. Eigentlich wollten wir zu Beginn alles aus einer Hand. Irgendwie wurde das dann anders und nachdem der Fliesenleger, der die Arbeiten ausführen sollte dann auch noch abgewunken hat, standen wir erstmal doof da.

Wir mussten uns einen neuen Fliesenleger suchen, der die ganzen Arbeiten auch noch zeitnah ausführen konnte. Wir haben dann insgesamt fünf Angebote erhalten. Davon war das teuerste Angebot 2,5x so teuer wie das günstigste bei gleicher Leistung. Bei ca. 160qm Fliesenfläche kommt da schon ein Sümmchen zusammen.

Wir haben uns für einen lokalen Fliesenleger entschieden. Die Ausführung der Bäder hat ein Mitarbeiter von ihm gemacht; die Treppe ein bekannter Fliesenleger. Das ganze war nicht unbedingt ein Selbstläufer. Unsere Bäder sind etwas verwinkelt und wir wollten auch eine entsprechende Symmetrie. Was nicht so recht funktioniert hat.

“Kreativfuge”

Nachdem wir mit dem Chef die Punkte besprochen haben, wurden Teile der Fliesen wieder entfernt und neu gefliest. Wir hatten jedoch immer das Gefühl, dass man an einer Lösung im Kundeninteresse interessiert war. Das kannten wir bisher nicht. Ein gutes Beispiel dazu ist auch der Flur im Keller: Der Fliesenleger hatte am Übergang zum Heizungskeller eine Abschlussleiste an der Dehnfuge gesetzt. Was soweit ja korrekt ist. Diese wurde von Lehner-Haus aber auf der falschen Türseite im Estrich eingebaut. Wir haben das mit dem Fliesenleger besprochen und er sagt sofort, dass das gar nicht so bleiben kann und er das nach seinem Urlaub gleich ausbessert.

Aktuell fehlen noch die Türen, damit die Sockel komplettiert werden können. Mal schauen wer dann die Acrylfugen zwischen Sockel und Tapete setzt. Eigentlich gehört das zum Malergewerk, aber das ist ja bei uns ein schwieriges Thema. Der Fliesenleger sagt mir auch, das sie den Übergang normalerweise mit herstellen. Da die Malerarbeiten bei uns aber vor den Fliesen gemacht wurden, hätte man dabei die Tapeten aber großflächig verschmiert. Maler vor Fliesen habe ich sowieso nie verstanden.

2 Kommentare bei „Der Fliesenleger: Bodenbeläge Teil 1“

  1. […] Malerarbeiten werden vor dem Fliesengewerk gemacht. Normalerweise wird erst verspachtelt, dann kommen die Fliesen und dann wird tapeziert. Bei […]

  2. […] warten dann bei Goldmann in Pforzheim und wurden Top beraten. Wir sollten verschiedene Bodenfliesen, Designböden und Terrassenfliesen über das Wochenende mit Nachhause nehmen, um damit zu leben. […]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.